ÜBER MICH

Als Kind in einem schwäbischen Dorf aufgewachsen hat mich die Liebe im Jahr 1994 von Deutschland nach Wien geholt. Hier habe ich meinen Mann kennengelernt und so lebe ich heute noch hier mit unseren 3 erwachsenen Töchtern, auf die ich sehr stolz bin.

Durch meine eigenen Kinder konnte ich mir endlich den Traum erfüllen und mit Kindern arbeiten. Solange meine eigenen Kinder noch klein waren als Tagesmutter. Parallel dazu Kursleiterin bei der VHS Donaustadt mit verschiedenen Kursen für Kinder. 

2007 - 2011 studierte ich Relgionspädagogik und bin seitdem als evangelische Religionslehrerin in verschiedenen Schulen tätig. Diese Arbeit mit den Kindern gibt mir selber sehr viel zurück. Aber ich wollte mehr.....

 

KINDERYOGA

Im Sommer 2018 habe ich die Ausbildung zur Kinderyogalehrerin bei Hanna Pessl angefangen. Sie hat mich sofort begeistert und war für mich die perfekte Ergänzung zum Schulfach Glück. Kinderyogastunden sind für mich die absoluten Glücksstunden. Danke Hanna 😘

Meine eigene Yogapraxis begann ich nach einem Bandscheibenvorfall 2008. Danke an meine Yoga/Pilateslehrerin Alexandra, die mich seit vielen Jahren durch das Training geführt und unterstützt hat.

Durch verschiedene Arten des Meditation und Atemtechniken lerne ich mich selber immer besser kennen und kann den Alltags-Stress besser bewältigen.

"SCHULFACH" GLÜCK

Von Herbst 2017  - Frühjahr 2018 absolvierte ich die Ausbildung im Schulfach Glück (gegründet vom Fritz Schubert Institut/D) bei den Sinnstiftern . 

Das Schulfach Glück ist ein Persönlichkeitstraining mit vielen Elementen aus der positiven Psychologie, das mich stark geprägt hat. Durch diese Weiterbildung bin ich auch zur Kinderyoga-Ausbildung gekommen. 

Glücksmomente erleben, Dankbarkeit spüren, achtsamer Umgang mit sich und anderen, seinen Gefühlen Raum geben; dies alles kann die eigene Sichtweise verändern. Seine Stärken bewusster wahrzunehmen führt zu mehr Lebenszufriedenheit. Alles das kann man durch das Glückstraining erleben, erlernen und bewusst im Leben einsetzen. 

Warum also nicht gleich damit anfangen??